Wenn die Luft brennt

Wenn die Luft brennt

Kinder im Trennungskrieg - Lesung und Gespräch

Rund 150.000 Kinder sind jährlich in Deutschland von der Scheidung ihrer Eltern betroffen. Bei etwa 10.000 Kindern können die Eltern sich nicht über Umgang, Aufenthalt und Erziehungsfragen einigen.
Nach einer strittigen Trennung ist es nicht leicht, Rechte und Pflichten zum Wohle des Kindes wahrzunehmen und zuzulassen. Oft erscheint es gar unmöglich. Trotzdem geht die Autorin davon aus, dass es langfristig für ein Kind am Besten ist, wenn Eltern sich die Aufgaben teilen. Es tut oft richtig weh und erfordert ein hohes Maß an Gelassenheit, Großzügigkeit und Entgegenkommen. Es geht für das Kind darum, ihm das zur Verfügung zu stellen, was es auch ohne Trennung hätte: die Liebe, Fürsorge und Verantwortung beider Eltern.
Die erfahrene Erziehungswissenschaftlerin und Diplom-Sozialarbeiterin Dr. Charlotte Michel-Biegel beschreibt Fälle aus ihrer beruflichen Praxis: emotionale Katastrophen bei Kindern und Eltern. Sie hält Betroffenen mit nüchtern und detailgenau geschilderten Beispielen einen Spiegel vor. Sie zeigt auf, welche Spuren der Zerstörung der Scheidungskrieg hinterlässt und appelliert an den Willen zu guten Wegen.

<- zurück zur Übersicht

Real Time Web Analytics